Teilprojekt 4

 

Waldquellen als Klimaindikationssysteme

Seit mehr als 25 Jahren untersucht der Lehrstuhl für Biogeografie der Universität Bayreuth das Wasser von Quellgebieten in oberfränkischen Wäldern, sowie die rund um diese Sumpfquellen wachsenden charakteristischen Pflanzengemeinschaften. Von der Wasserchemie des Quellwassers - sowie über bestimmte "Indikator"-Pflanzenarten - kann auf ökologische Prozesse im Einzugsgebiet zurückgeschlossen werden. Ziel des Teilprojekts ist es zu ermitteln, ob und wie die Temperatur der Quellen und die dort wachsenden Indikatorarten zusammenhängen, und wie sich Regen- und Quellwassermenge auf die Wassertemperatur auswirken. Weitere Quellstandorte in Steinwald, Oberpfälzer Wald und Bayerischem Wald werden in die Beschreibung der klimatischen Bedingungen bayerischer Waldlandschaften einbezogen.

Projektleitung: 

Prof. Dr. Carl Beierkuhnlein

Lehrstuhl für Biogeographie

Universität Bayreuth

Universitätsstraße 30

95447 Bayreuth

Tel: +49 921 552270

Email