Teilprojekt 2

 

Agile Benutzerinteraktion in „Citizen Science“ - Aufbau der BAYSICS IT-Infrastruktur und Implementierung einer Tool-Box

Bürger schaffen Wissen – Soziale und technologische Entwicklungen ermöglichen seit einigen Jahren neue Formen der Beteiligung von Bürgern an Forschungsthemen. Die Digitalisierung unserer Gesellschaft fordert und fördert eine neue Qualität der zivilgesellschaftlichen Mitwirkung an wissenschaftlichen Projekten. Das Internet und die mobile Kommunikation revolutioniert die Bürgerbeteiligung und Bildung weltweit. Zusammen mit einfachen und günstigen Sensoren zur Datenerfassung sowie offene Datenbanken sind sie Voraussetzung für die Umsetzung sogenannter Citizen-Science-Projekte. Aktuell fehlt jedoch eine flexible IT-Infrastruktur, die mehr bietet als den reinen Austausch über Projekte – gerade in den Umweltwissenschaften.

Um für mehr Agilität zu sorgen, wird am Leibniz-Rechenzentrum eine anwendungsspezifische Infrastruktur geschaffen. Nach dem Baukastenprinzip, wird eine Vielzahl an Tools Wissenschaftler und wissenschaftliche Laien dabei unterstützen, unterschiedliche Forschungsfragestellungen zu bearbeiten. Denkbar sind in diesem Baukasten diverse Werkzeuge, von Online-Lern- und Interviewmodulen über den Datenaustausch bis hin zum Social-Media-Bereich. Die offene Struktur ermöglicht es, über diesen Verbund hinaus andere Projekte anzubinden oder neue Tools zu integrieren. 

 

Schließlich kommt in diesem Projekt der Visualisierung eine wichtige Bedeutung zu. Sie soll zum einen wissenschaftlichen Analysezwecken dienen, zum anderen jedoch Daten und Zusammenhänge veranschaulichen, von denen Politik und Gesellschaft profitieren. Während in der wissenschaftlichen Visualisierung das Ziel ist, gemessene oder simulierte Daten so darzustellen, dass ein Informationsgewinn für die Wissenschaftler erzielt wird, sollen in diesem Projekt auch Forschungsergebnisse verständlich und instruktiv für die Öffentlichkeit aufbereitet werden.

Projektleitung: 

Prof. Dr. Dieter Kranzlmüller

Leibniz Rechenzentrum

Bayerische Akademie der Wissenschaften

Boltzmannstr. 1

85748 Garching

Tel: +49 89 35831 8700

Email